Welt-Sepsis-Tag
Kurzfilmwettbewerb Sepsis CamPetition 2017

13.09.2017
Jena

Sepsis CamPetition: Aufruf zum Kurzfilmwettbewerb

Anlässlich des Welt-Sepsis-Tages, der sich am 13. September zum fünften Mal jährt, starten Jenaer Organisationen und Institutionen den Kurzfilmwettbewerb Sepsis CamPetition. Gesucht sind kreative Filmschaffende und Nachwuchstalente, die im Videoformat ideenreich über Sepsis informieren wollen. Bis zum 1. Juli können Wettbewerbsbeiträge eingereicht werden, es winken Geld- und Sachpreise.

Von Jena ausgehend wird seit 2012 am 13. September jedes Jahr der Welt-Sepsis-Tag begangen. Das Ziel: Sepsis muss bekannter werden! „Während wir anfangs vor allem darauf gezielt haben, die allgemeine Aufmerksamkeit auf das Thema Sepsis zu lenken, möchten wir nun Menschen dazu anregen, sich auch stärker inhaltlich mit dieser noch immer weitgehend unbekannten Krankheit auseinanderzusetzen“, so Margit Leitner, Koordinatorin des Sepsis CamPetition Wettbewerbs für das Center for Sepsis Control and Care am Universitätsklinikum Jena.

Wer helfen will, Sepsis bekannter zu machen und damit frühe Erkennung und Behandlung zu verbessern, kann teilnehmen. Ausgezeichnet werden die drei besten Videos (1. Platz: 1.000 Euro, 2. Platz: 500 Euro, 3. Platz: 250 Euro), das beste U20 Video (250 Euro) und der Publikumspreis aus der Online-Abstimmung. Neben den Bewertungen der Jury wird auch das Publikum seinen Favoriten unter allen Einreichungen wählen - und es gibt hochwertige (Überraschungs-) Sachpreise zu gewinnen. Die Preisverleihung findet am Welt-Sepsis-Tag, dem 13. September 2017 in Jena statt.

Detaillierte Infos zum Wettbewerb sowie das Anmeldeformular finden Sie hier.

Kontakt:

Dr. Margit Leitner
Center for Sepsis Control and Care (CSCC), Universitätsklinikum Jena
Tel: 03641/9323320
E-Mail: wsd@med.uni-jena.de

Sepsis CamPetition:

Youtube-Kanal

Die Sepsis CamPetition ist ein gemeinsames Projekt von Center for Sepsis Control and Care und ZIK Septomics (beides vom BMBF geförderte Sepsisforschungszentren in Jena), Deutscher Sepsis-Gesellschaft, Deutscher Sepsis-Hilfe e.V., Fachschaft Medizin der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Global Sepsis Alliance, MRE Netzwerk Jena (Stadt Jena), Sepsis Stiftung und Universitätsklinikum Jena.

Zurück