Leitung

Univ.-Prof. Dr. Dr. med. Sina M. Coldewey

Univ.-Prof. Dr. Dr. med. Sina M. Coldewey

Leitung

Telefon: +49 3641 9-396530

Telefax: +49 3641 9-396507

E-Mail:

Curriculum vitae

Wissenschaftlicher Werdegang

Seit 09/2020

Universitätsprofessorin an der Medizinischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena

2020

Ruferteilung und Rufannahme W2-Professur „Klinische Anästhesiologie und Translationale Intensivmedizin“, Medizinische Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena 

2019

Ruferteilung und Rufrückgabe W2-Professur „Operative lntensivmedizin“, Fachbereich Medizin der Philipps-Universität Marburg

Seit 11/2016 Leiterin der Nachwuchsforschungsgruppe Translational Septomics des ZIK Septomics (www.septomics.de/de/translational-septomics.html) mit zusätzlicher Projektförderung durch die DFG und das BMBF
Seit 2015 Projektleiterin, Forschergruppe 1738 (DFG) (www.hhdp.uni-jena.de)
Seit 2015 Projektleiterin, IFB Sepsis und Sepsisfolgen (BMBF) (www.cscc.uniklinikum-jena.de/CSCC.html)
Seit 2014 Juniorprojektleiterin, Interdisziplinäres Zentrum für Klinische Forschung, Universitätsklinikum Jena (UKJ)
2013 Verleihung des Doctor of Philosophy (PhD), University of London, GB “Novel therapeutic strategies to reduce multiple organ dysfunction in experimental sepsis”
2010 – 2013 Stipendiatin der Deutschen Forschungsgemeinschaft und PhD-Studentin, Centre for Translational Medicine & Therapeutics (Leiter: Prof. C. Thiemermann), The William Harvey Research Institute, Queen Mary – University of London, Barts & The London, School of Medicine and Dentistry, GB
2005 Promotion zur Doktorin der Medizin (summa cum laude) „Der Einfluss des rpoS Gens auf die Streßresistenz enterohämorrhagischer Escherichia coli“
2002 – 2005 Medizinische Doktorandin, Institut für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene (Direktoren: Prof. D. Bitter- Suermann/Prof. S. Suerbaum), Medizinische Hochschule Hannover (MHH)

 

Medizinischer Werdegang

Seit 09/2020

Leiterin der Sektion Anästhesiologie, Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, UKJ

2019

 Zusatzbezeichnung Intensivmedizin im Gebiet Anästhesiologie

2017-2020

Leitende Oberärztin /komm. Leiterin der Sektion Anästhesiologie, Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin (Direktor: Prof. M. Bauer), UKJ (http://www.kai.uniklinikum-jena.de/)

Seit 2017

Beauftragte für Fort- und Weiterbildung der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, UKJ,
Organisation postgradualer Fortbildungsveranstaltung

2014 - 2016 Oberärztin, Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin (Direktor: Prof. K. Reinhart), UKJ
2010 – 2014 Fachärztin / Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Medizinische Hochschule Hannover (MHH)
2010 General Medical Council, Certificate of Full Registration as Medical Practitioner with Specialist Registration
2010 Facharztbezeichnung Anästhesiologie
2008 Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
2005 – 2010 Assistenzärztin, Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, MHH (Direktoren: Prof. S. Piepenbrock/Prof. W. Koppert)
2005 Approbation als Ärztin

 

Auszeichnungen · Ämter · wissenschaftliche Aktivitäten

Ämter und wissenschaftliche Aktivitäten

Seit 2020

(Mit-)Herausgeberin der Zeitschrift Intensivmedizin up2date (Georg Thieme Verlag)

Seit 2020

Mitglied des Expertenpanels der Zeitschrift AINS (Georg Thieme Verlag)

Seit 2017 Mitglied im Editorial Board der Fachzeitschriften „Shock“ und „Frontiers in Immunology“
Seit 2016 Mitglied des Vorstands des ZIK Septomics
2016 - 2018

Mitglied des Vorstands des IFB Sepsis- und Sepsisfolgen (CSCC)

Seit 2014 Auditor der European Shock Society

Preise und Auszeichnungen

2019 Forschungspreis der Charlotte Lehmann-Stiftung
2015 DGAI-Forschungsstipendium der Fresenius-Stiftung 2015
2014 Hanse-Promotionspreis experimentelle Forschung in der Intensiv und Notfallmedizin, Bremen
2013 Günther Schlag Memorial Award der European Shock Society, Wien
2012 DGAI-Preis im Wettbewerb „Freie Vorträge“ des 14. Hauptstadtkongresses der DGAI für Anästhesiologie und Intensivtherapie, Berlin
2012 New Investigator Travel Award der American Shock Society, Florida
2005 Promotionspreis der Gesellschaft der Freunde der MHH für das Sommersemester 2005
Ausgewählte Publikationen

Coldewey SMNeu C, Baumbach P, Scherag A, Goebel B, Ludewig K, Bloos F, Bauer M (2020) Identification of cardiovascular and molecular prognostic factors for the medium-term and long-term outcomes of sepsis (ICROS): protocol for a prospective monocentric cohort study. BMJ Open 10:e036527. doi: 10.1136/bmjopen-2019-036527

Stallmach A, Kortgen A, Gonnert F, Coldewey SM, Reuken P, Bauer M (2020) Infliximab against severe COVID-19-induced cytokine storm syndrome with organ failure-a cautionary case series. Crit Care. 24(1):444. doi: 10.1186/s13054-020-03158-0.

Neu C, Baumbach P, Plooij AK, Skitek K, Götze J, von Loeffelholz C, Schmidt-Winter C, Coldewey SM (2020) Non-Invasive Assessment of Mitochondrial Oxygen Metabolism in the Critically Ill Patient Using the Protoporphyrin IX‐Triplet State Lifetime Technique – a Feasibility Study. Front. Immunol. 11:757, https://doi.org/10.3389/fimmu.2020.00757

Dennhardt S, Finke KR, Huwiler A, Coldewey SM (2019) Sphingosine-1-phosphate promotes barrier-stabilizing effects in human microvascular endothelial cells via AMPK-dependent mechanisms. Biochimica et Biophysica Acta (BBA) - Molecular Basis of Disease 1865(4):774-781. doi: 10.1016/j.bbadis.2018.12.022.

Coldewey SM, Rogazzo M, Collino M, Patel NS, Thiemermann C. Inhibition of IκB kinase reduces the multiple organ dysfunction caused by sepsis in the mouse. Dis Model Mech. 2013, 6:1031-42. doi: 10.1242/dmm.012435.